Tara Books. Orte, die die Welt braucht II

Tara Books ist der tollste indische Verlag, den ich kenne. Tara Books setzt auf Nachhaltigkeit, auf Tribal Art, auf Kollaboration, auf Frauen. Ich habe ihn vor einiger Zeit in Chennai besucht, wo er in einem wunderschönen Gebäude, dem „Book Building“ unterbracht ist.

Tara Books. Orte, die die Welt braucht II weiterlesen

Die neue Welt atmen hören. Ein Frühstück.

You like it more than anybody else, sagt die Nachbarin und lacht mich ein bisschen aus. Ich nicke. Schau dich um, sage ich. Hier atmet alles. Hier kann auch ich atmen.

Die neue Welt atmen hören. Ein Frühstück. weiterlesen

Orte, die die Welt braucht. Ein Kindergarten in Auroville

Indien ist mir auch nach Jahren in vielerlei Hinsicht immer noch fremd – und wird es wahrscheinlich auch immer bleiben. Dennoch habe ich auch hier Orte gefunden, an denen ich ganz und gar ankommen kann. Die ein Gefühl von Vertrautheit wecken, von Zuhausesein. Der kleine Kindergarten in Auroville ist einer davon.

Orte, die die Welt braucht. Ein Kindergarten in Auroville weiterlesen

Die Weberin

Hände, Füße, Kopf und Augen – alles muss zusammenarbeiten, sagt die alte Frau mit ihren strahlend weißen Zähnen. Wir stehen in ihrem Haus, einem einfachen kleinen hellblauen Holz mit einem großen Raum. In der einen Ecke steht der Webstuhl, in der anderen zwei einfache Betten. Auch die winzige Küche befindet sich in diesem Raum, Krüge und Schüsseln aus Edelstahl und ein Gaskocher mit zwei Kochstellen. Der Boden ist aus blankem Stein. In einer Ecke steht ein Korb mit Knoblauchknollen. Es ist ein bescheidenes Häuschen, aber es ist sauber gefegt und auf eine schlichte Weise schön.

Die Weberin weiterlesen