Kategorien
Notizen aus dem Alltag
Januargerüche. Chai, Safran und Rote-Bete-Kompucha

Der Januar riecht nach Chai, viel zu süßem Chai, den Krishna mir am Tor zum Campus der Kita überreicht und sagt: tomorrow I bring it card. Nach dreimaligem Nachfragen verstehe ich: Es geht um die Hochzeit seiner Tochter und morgen kommt die Einladung.

Kategorien
Notizen aus dem Alltag
Dezembergerüche

Der Dezember riecht nach Weihnachtszeiten in Indien, nach verbrannten Dattelplätzchen, nach Bratapfel-Schokoladen-Kügelchen aus einem Lindt-Adventskalender, der zerbeult in Indien ankam, die Schokolade ein-zweimal auf der Reise geschmolzen und wieder fest geworden. Fest klebt die Silberfolie an den verformten Bällchen.

Kategorien
Notizen aus dem Alltag
Novembergerüche

Der November in Indien riecht die meiste Zeit nach nichts. Meine Nase ist zu oder die des Mannes oder die des Mädchens, immer abwechselnd oder alle zusammen. Wär hätte gedacht, dass man in den Tropen so viele Erkältungen kriegen kann?

Kategorien
Notizen aus dem Alltag
Oktobergerüche

Der Oktober in Indien riecht nach Besuch, der mit einem dicken Koffer aus der Schweiz kommt, voll mit Roggen- und Dinkelmehl, mit neuen Bilderbüchern, mit meinem Lieblingsmüsli, mit feinster Schokolade mit einem Hauch von Lakritz. Darin mischt sich der Duft von Amarula und Whisky und langen Abenden. Nach Kürbis-Gnocchi, die der Besuch kocht. Nach Salbeibutter.

Kategorien
Notizen aus dem Alltag
Der September in Frankreich und Indien riecht nach…

Der September riecht nach Croissants, sehr früh am Morgen in Nimes am Bahnhof gekauft, und nach Croque Monsieur im TGV, nach Abschied von Frankreich und Europa und nach der Klimaanlage in Flugzeugen.

Kategorien
Notizen aus dem Alltag
Der August in Indien, Deutschland und Frankreich riecht nach…

Schwer von Obst ist der Augustgeruch, wie ein wildes Parfum aus den Früchten dieser Welt. Schon ist er vorbei, der August, und er endet mit Feuerwerk in Avignon und Rauchschwaden, die der Mistral in alle Winde zerstreut.

Kategorien
Notizen aus dem Alltag
Der Juli in Indien riecht nach…

Der Juli riecht nach Hubba Bubba, denn unsere Hausfee hat ein neues Putzmittel und dieses Putzmittel ist rosa und riecht genau wie der Kaugummi. In Indien wird jeden Tag nass gewischt. Der Staub! Die Insekten! Und jeden Tag erfüllt nun der rosa Kaugummi-Duft das Haus.

Kategorien
Notizen aus dem Alltag
Der Juni in Indien riecht nach…

Der Juni riecht nach zu dunkel geratenem Sauerteigbrot, aber das macht nichts, denn Brot, Roggenbrot, Sauerteigbrot ist wie Gold, wenn man deutsch ist und in Indien lebt.

Kategorien
Notizen aus dem Alltag
Der Mai in Indien riecht nach…

Der Mai riecht nach Jackfruit, die beim Sturm vom Baum in unserem Garten fällt, dieses riesige stachelige Ungetüm von Frucht, deren intensiver Duft in jeden Raum des Hauses vordringt wie ein ungebetener, schamlos neugieriger Gast. Der Mai riecht nach Mango, Unmengen von Mangos in rot, gelb, grün, die jetzt gegessen werden müssen, jetzt, schnell, denn wenn der Regen kommt, dann ist es mit den Mangos vorbei.