Ein Wochenende in Bildern. Indien, 29.-30.12.2018

Ein Wochenende, in Worten rückwärts, in Bildern vorwärts erzählt:

Es Sonntag Abend, wir essen Suppe, als die Nachbarin reinkommt: Wer von Euch ist mit den Füßen zuerst geboren? Keiner, sagen wir. Warum? Mein Mann hat einen Hexenschuss. Ich muss jemanden finden, der mit den Füßen zuerst geboren ist. Der oder die berührt ihn am Kopf und dann ist es wieder gut.

Es ist Sonntag Nachmittag und die Nachbarin sagt: Sag das bloß nicht, das macht alles kaputt. Das verdirbt mir den ganzen Spaß. Ich hatte nichts gesagt als DANKE, weil die Nachbarin mir gezeigt hat, wie man RAJMA CHAWAL kocht. So verschieden sind wir, sage ich, und erkläre wie wichtig ein Danke für mich und meine Kultur ist. Wir sagen das nicht, sagt sie, wir sagen, lass uns das bald wieder machen.

Es ist Sonntag mittag und das RAJMA CHAWAL steht auf dem Herd und kocht. Kommt, sage ich, wir gucken eine Folge kleiner Maulwurf. Das guckt man in Deutschland, mein Mann zum Beispiel, als er ein Kind war.

Es ist Sonntag morgen und die Nachbarin badet mein Kind, cremt es ein und zieht im ein paar Kleider ihrer Söhne an. Das Kind hüpft auf dem Bett.

Es ist Samstag und die Nachbarin steht in der Tür. Sie sagt: Wo ist das Mädchen? Sie hat eine Tüte in der Hand, mit Kleidern, wie man und Frau sie hier liebt für Mädchen: Glitzer, Tüll, Pailetten. Am Nachmittag wird das Mädchen in Glitzer, Tüll und Pailetten gepackt für den Kindergeburtstag.

Es ist Samstag morgen und die Nachbarsfamilie ist draußen. Mann und Mädchen gehen hinaus. Ich hingegen steige ins Auto, Geschenke besorgen für den Kindergeburtstag. Die Stadt eine Wüste mit Staub, Rohbauten und Männern. An den Straßenrändern werden jetzt Decken verkauft. Plüsch, in schrillen Farben. Es ist Winter in Indien. Die Nächte sind kalt.

Den indischen Nachbarn der kleine Maulwurf zeigen.
Betthüpfen

Tribal life

Ps: Das Rezept für RAJMA CHAWAL ist in meinen Story-Highlights auf Instagram zu finden.

Pps: Mehr Wochenenden in Bildern gibt es bei grossekoepfe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.