Kategorien
Notizen aus dem Alltag Notizen einer Mutter
Erdbeeren. Zusammenheit. Notizen aus dem LockDown V

Nach Erdbeeren und Feuer riecht das Kind. Es schläft schon, eben ist es eingeschlafen in meinen Armen und ich küsse es nochmal, schmiege mich für einen Moment an den entspannten Körper, und nehme diesen wunderbar süßen und herben Duft in mich auf.

Kategorien
Notizen aus dem Alltag
Ein Herbarium der Wut . Notizen aus dem sich lockernden Lock Down IV.

Ein paar Minuten. Ein paar Minuten Schreiben bevor Mann und Kind vom Spielplatz wiederkommen. Neben mir Schüsseln mit Salat und Gemüse, denn wenn sie dann kommen muss es schnell gehen, dann wird das Mädchen hungrig sein. 

Kategorien
Notizen aus dem Alltag
Bis ein Vogel singt. Notizen aus dem Lock Down III

Madame, are you okay, fragt Kavitha, das Kindermädchen, das auch ab und zu auf unser Mädchen aufpasste, via Facebook. Ihr selbst scheint es gut zu gehen.

Kategorien
Notizen aus dem Alltag Notizen einer Mutter
Kategorien
Notizen aus dem Alltag Notizen zu Frauen
Notizen aus dem Lock Down

Das Mädchen zerbricht Glas in diesen Tagen, ein Vase, ein Glas – fast jeden Tag geht etwas zu Bruch. So wie innerhalb weniger Tage so viele gewohnte Formen und Gefäße zerbrochen sind, in denen unser Leben gefügt war. Etwas birst. Etwas Neues entsteht. Genau jetzt. Dies ist vermutlich die größte Zäsur, die ich in meiner Biographie erlebe.